DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS

Aktuelle Zeit: Sonntag 7. März 2021, 09:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2835 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Montag 18. Januar 2021, 19:20 
Offline

Registriert: Sonntag 15. August 2004, 19:15
Beiträge: 2090
Hallo,

auch von mir keine Einwände.

Viele Grüße

Timm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Januar 2021, 18:16 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1884
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Von mir auch nicht.

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2021, 11:39 
Online

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3083
Wohnort: Dortmund
Mahlzeit,

da ich die ganze Zeit keinen PC hatte konnte ich aktuell nicht bauen.

Gruß
Dierk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2021, 12:32 
Offline

Registriert: Sonntag 15. August 2004, 19:15
Beiträge: 2090
Hallo,

dann baue ich mit Michaels Version weiter.

Viele Grüße

Timm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2021, 17:38 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1884
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Hallo Tim,

ich möchte gerne mal 2 Sachen fragen über Busse in deinem Gebiet.

- Darf ich die Buslinie 807 Laarwald-Altenholz zum Teil in einen Schnellbus ändern ?
- Im Moment gibt es keinen Buslinie Altenholz-Loccum. Darf ich einen bauen ? (Route Altenholz - Uhlingen - Neuenhäuser Forst - Neuenhaus - Steller Straße - Karl-Marx-Allee - Hauptbahnhof )

Auch,

wie geht's ?

mfg,

Sander

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2021, 23:30 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 20:15
Beiträge: 1675
Wohnort: Leipzig bei P-Town, Nabel der Welt
Tagchen,
micha88 hat geschrieben:
Die wenigen Fehler der BAHN-Version 3.89r4 wurden mit der Version 3.89r4a korrigiert. Gegen den Umstieg auf 3.89r4 gab es keine Gegenstimmen. Ich denke, BAHN 3.89r4a ist damit auch in Ordnung?

von meiner Seite auch keine Gegenstimme. Wenn man jetzt noch ein zweites Lebenszeichen aus den Niederlanden und eine Meinung aus dem Pott hören würde … :)

_________________
Make America Great Again? Make Climate Greta!
Am faulsten sind die Parlamente, die am stärksten besetzt sind. —Sir Winston Leonard Spencer 'Winnie' Churchill ***
[heute 20:57:22] yenz: der sascha, siggileiin, weiss alles, man versteht ihn bloß nie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2021, 22:40 
Offline

Registriert: Sonntag 15. August 2004, 19:15
Beiträge: 2090
Sander Fondse hat geschrieben:
Hallo Tim,

ich möchte gerne mal 2 Sachen fragen über Busse in deinem Gebiet.

- Darf ich die Buslinie 807 Laarwald-Altenholz zum Teil in einen Schnellbus ändern ?
- Im Moment gibt es keinen Buslinie Altenholz-Loccum. Darf ich einen bauen ? (Route Altenholz - Uhlingen - Neuenhäuser Forst - Neuenhaus - Steller Straße - Karl-Marx-Allee - Hauptbahnhof )

Auch,

wie geht's ?

mfg,

Sander


Hallo,

@Sander: Du kannst gerne die Buslinie 807 anpassen. Die Linie nach Loccum würde ich ab Neuenhaus lieber über Jagdwald - Martin-Luther-Straße - Kleine Büropassage - Hauptbahnhof führen.

Viele Grüße

Timm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Januar 2021, 21:05 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 20:15
Beiträge: 1675
Wohnort: Leipzig bei P-Town, Nabel der Welt
’n Ahmdchen,

Netz ist da und ich baue.

Jan, hast du Interesse an einer Überland-U-Bahn-Anbindung für Kuferstedt (von Oberköhla kommend)?

_________________
Make America Great Again? Make Climate Greta!
Am faulsten sind die Parlamente, die am stärksten besetzt sind. —Sir Winston Leonard Spencer 'Winnie' Churchill ***
[heute 20:57:22] yenz: der sascha, siggileiin, weiss alles, man versteht ihn bloß nie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 20:21 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 20:15
Beiträge: 1675
Wohnort: Leipzig bei P-Town, Nabel der Welt
Geitzschen, wir hatten ein Problemchen!
Code:
Mo    20:57     GEITZS64 ------------ -----  Abfahrt ausgefallen am Taktpunkt  FLUGHAFEN_BUS_1

Da hat wohl jemand zu früh Feierabend gemacht:
Dateianhang:
Btf-Jocken.png


Ich habe mal die Sim-Nacht durchlaufen lassen und aufgepasst, dass früh alle wieder ausrücken. Die Busse mussten ein wenig umrangiert werden, aber jetzt isses Mi. 6:00 und es läuft alles fehlerfrei.

Das Netz ist soeben raus, neu sind:
  • Fertigstellung der letzten Straße (die nordwestliche) mit Luftfrachtverladern am Flughafen
  • permanente Straße für die Buslinien Q, R, S und T zum Bf. Giesing, Baustraße weiter zum Hp. Untertrudering und fertige Straße zu den Endstellen an der Flughafen-U-Bahn
  • weitere Straßen- und Gleisbauarbeiten beidseits der Bahnstrecke von Giesing nach Unterköhla (Bereich des Flughafens)
  • Ausweisung eines neuen Bürogebietes zwischen Flughafenbahnhof und Hp. Quasnitz


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Make America Great Again? Make Climate Greta!
Am faulsten sind die Parlamente, die am stärksten besetzt sind. —Sir Winston Leonard Spencer 'Winnie' Churchill ***
[heute 20:57:22] yenz: der sascha, siggileiin, weiss alles, man versteht ihn bloß nie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4872
Wohnort: Dresden
N'Abend,

da es bei mir die letzten drei Wochen beruflich leider ziemlich viele wichtige Termine gab und zu Hause meine Kinder auch noch betreut werden mussten, bin ich leider gar nicht mehr dazu gekommen, mich mit BAHN zu beschäftigen. Daher kommen jetzt mal gesammelt ein paar Rückmeldungen von mir:

Zitat:
Das Netz ist soeben raus, neu [ist]:

# ein Hinweis beim Laden, dass das Hintergrundbild "Barmen.bmp" nicht gefunden wurde... :roll:

Sascha Claus hat geschrieben:
Geitzschen, wir hatten ein Problemchen!
Code:
Mo    20:57     GEITZS64 ------------ -----  Abfahrt ausgefallen am Taktpunkt  FLUGHAFEN_BUS_1

Da hat wohl jemand zu früh Feierabend gemacht: [Büldchen]
Ich habe mal die Sim-Nacht durchlaufen lassen und aufgepasst, dass früh alle wieder ausrücken. Die Busse mussten ein wenig umrangiert werden, aber jetzt isses Mi. 6:00 und es läuft alles fehlerfrei.

Ich bin immer wieder erstaunt, welch neue - bisher nie dagewesene - Fehler du so produzierst. :?
Naja, wenn es jetzt wieder läuft, dann ist es ja gut. :roll:

Zitat:
Jan, hast du Interesse an einer Überland-U-Bahn-Anbindung für Kuferstedt (von Oberköhla kommend)?

Hm, lohnt sich da denn eine U-Bahn? Kuferstedt wird vielleicht mal so 15.000-18.000 Einwohner haben... und eine U-Bahn würde wohl der Straßenbahn viel Zubringerverkehr zum Bahnhof entziehen. Also...ähm...nö, brauche ich eigentlich nicht.

Zitat:
Nächste Fragen, Jan: Ich war mal so frei, das ISG von Unterköhla bis Rotenfels zu verlängern, um dann – vermutlich eine Weltneuheit – die drei Luftfrachtstraßen per Schiene zu erschließen. Ich musste mir dichdsch ’n Dez zrnischeln, um die „Luftseite“ auf der einen, einen Gleisanschluss auf der anderen Seite, weitere LKW-Laderampen und eine Hauptstraße für die ÖPNV-Anbindung unter einen Hut zu bringen. Ich hoffe, das hat zumindest eisenbahnseitig Hand und Fuß.

Wäre die Anbindung so OK?

Was genau und vor allem wieviel davon soll denn dort umgeschlagen werden?

Zitat:
Was hast du denn südlich von Siebstadt Mitte noch für Gleisanlagen geplant? Achtest du auch darauf, dass die Brücke über die schiffbare (!) Sieb nach Möglichkeit nicht gerade die breiteste Stelle der Gleisanlagen wird?

Südlich von Siebstadt Ost meinst du? Ich muss mal schauen, ob durch die zusätzlichen Nahverkehrsleistungen evtl. zusätzliche Bahnsteigkanten und -gleise nötig werden. Außerdem entsteht ja weiter südlich, entlang der noch zu verlängernden S6, offenbar ein großes Industrie-/Gewerbegebiet mit Hafen. Da bin ich mir noch nicht ganz im Klaren darüber, wie die Anbindung für den Schienengüterverkehr am besten aussehen könnten. Falls diese vom Bahnhof Siebstadt Ost aus erfolgt, werden dort ja noch ein paar zusätzliche Gleise nötig.

Zitat:
@Olli und Jan: Habt ihr das neue Autobahndreieck südöstlich von Letzlingen, nördlich des Flughafens gesehen? Möchte einer von euch die Autobahn, welche Richtung Südosten abgeht, übernehmen? Wenn sich keiner findet, baue ich den Schniebel auf „Trassenfreihaltung“ zurück.

Wie bekannt ist, hege ich wenige Interesse am Bau von Autobahnen durch mein Baugebiet. Man beachte hier beispielsweise das Ende der Autobahn östlich von Meyenburg-Rothenfeld oder gehe mal zu Position 17875/15635... :)

Zitat:
Es wird ja ein Logistikpark zum Umladen Fern- ↔ Nahverkehr, Straße ↔ Schiene und Land ↔ Luft (Flughafen in der Nähe). Da werden hauptsächlich Ganzzüge in andere Logistikparks (z. B. hinterm nördlichen Netzende, unterm südlichen Netzende, links vom westlichen Netzende etc.) fahren (was in Europa halt alles auf der Autobahn unterwegs ist). Da erscheint es mir sinnvoll, die Züge gleich mit der Ellok bis in die Halle reinzufahren, dazu müssten alle Anschlussgleise im Logistikpark elektrifiziert sein. Wäre das so sinnvoll, wie es scheint?

Hier haben wir folgendes Grundproblem: Damit die Eisenbahn wirtschaftlich ist, sollte man halbwegs lange bzw. schwere Züge fahren. Schwer scheidet zunehmend aus, weil die Güter immer leichter werden (Güterstruktureffekt). Lang bedeutet, dass die Züge möglichst die auf den Strecken zulässigen Zuglängen ausnutzen sollte. Das wären in Deutschland je nach Strecke bis zu 740m und im WN3 auf einigen Strecken künftig sogar bis zu 950m. So lang ist aber wohl keine einzelne Logistikhalle und vermutlich wird eine einzelne Logistikfirma auch gar nicht so viel Aufkommen für ein einziges Ziel haben. Also muss man Verkehre mehrerer Logistiker und für verschiedene Ziele bündeln. Das geht im KV - man könnte also einfach ein KV-Terminal in den Logistikpark bauen - aber auch mit konventionellen Güterwagen - dann muss man die Wagen allerdings irgendwo rangieren. Für das WN3 ist geplant, den Bahnhof Dortmund-Raudental zu einem Rangierbahnhof umzugestalten, der sich auf solche Verkehre spezialisiert hat, das heißt also der als Hub in speziellen Logistikverkehrsnetzwerken für KV, Konsumgüter und ggf. weitere Netzwerke wie z. B. Stückgut dienen soll. Daher werden die derzeitigen "bunten" Einzelwagenzüge sukzessive auf andere Rbf verlagert, zum Beispiel die Züge von und nach Holland auf den Rbf Ostermark. Dann erfolgt der Umbau in Raudental für die neuen Aufgaben.

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2021, 11:23 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1884
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Und so baue ich weiter.
Noch mit Version 3 selbstverständlich.

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Sonntag 31. Januar 2021, 18:04 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1884
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Das Netz kommt Morgen ein wenig später, noch vor 21 Uhr.

mfg,

Sander

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2021, 01:55 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 20:15
Beiträge: 1675
Wohnort: Leipzig bei P-Town, Nabel der Welt
Tagchen,
Jan Eisold hat geschrieben:
# ein Hinweis beim Laden, dass das Hintergrundbild "Barmen.bmp" nicht gefunden wurde... :roll:

:angry-banghead: Pardon! Ich gebe mir Mühe, dass sowas nicht wieder vorkommt.

Zitat:
[…] eine U-Bahn würde wohl der Straßenbahn viel Zubringerverkehr zum Bahnhof entziehen. Also...ähm...nö, brauche ich eigentlich nicht.

Ich dachte an eine U-Bahn parallel zur Eisenbahn, die von Norden her kommend am Bahnhof endet. E bissel wie eine S-Bahn. Konkurrenz zur Straßenbahn sehe ich da nicht, eher zur RB60. Praktisch wäre das, wenn nördlich von Kuferstedt noch Industrie entlang der Bahnstrecke entstünde, denn dann könnte die U-Bahn feiner verteilen als die RB.

Zitat:
Zitat:
Wäre die Anbindung so OK?

Was genau und vor allem wieviel davon soll denn dort umgeschlagen werden?

Luftfracht. :wink: Um die Luftfrachtterminals von LEJ huschen immer so viele LKWs rum, und auch andere Flughäfen scheinen viel LKW-Verkehr aufzuweisen. Einen Teil davon (den größeren bevorzugt) hätte ich gerne auf der Schiene. Ich würde sagen, das ergibt ausschließlich geschlossene Güterwagen oder Wechselbehälter, die es eilig haben.

Zitat:
Außerdem entsteht ja weiter südlich, entlang der noch zu verlängernden S6, offenbar ein großes Industrie-/Gewerbegebiet mit Hafen. […] Falls diese vom Bahnhof Siebstadt Ost aus erfolgt, werden dort ja noch ein paar zusätzliche Gleise nötig.

So etwa ein kompletter Güterteil? Das Ostufer lässt sich ja auch hintenrum, von Kuferstedt, erschließen. Für das Westufer bräuchte es da noch eine Brücke im Stadtgebiet, sollte sich aber einrichten lassen. Erschließung von Siebstadt Ost aus wäre aber auch gut.

Ich weiß nur noch nicht, welche Industrie dort zu finden sein wird. Für Schwerindustrie ist der Bedarf wohl generell gedeckt, also lauter kleine Betriebe, die alles mögliche empfangen und versenden. Im nordwestlichen Eckchen, außerhalb der Einflugschneisen, werden Wohnungen und Büros den Hafen vereinnahmen.

Zitat:
Wie bekannt ist, hege ich wenige Interesse am Bau von Autobahnen durch mein Baugebiet. Man beachte hier beispielsweise das Ende der Autobahn östlich von Meyenburg-Rothenfeld […]

Sieht ja fürchterlich aus, von zwei Fahrspuren auf einen einspurigen Kreisverkehr! Da hätte man ja zur Eingewöhnung die Fahrspuren schon weiter westlich auf eine pro Richtung reduzieren und den Platz für eine Busspur nutzen können, um bspw. einen Schnellbus zum Bf. Plangwitz oder der Strab-Endstelle Edelstahlwerk zu führen. :)

Zitat:
Das wären in Deutschland je nach Strecke bis zu 740m und im WN3 auf einigen Strecken künftig sogar bis zu 950m. So lang ist aber wohl keine einzelne Logistikhalle und vermutlich wird eine einzelne Logistikfirma auch gar nicht so viel Aufkommen für ein einziges Ziel haben.

Die Halle könnte man lang genug machen, indem man den Zug in Hälften oder Dritteln reinfährt :wink: . Das Aufkommen könnte man erreichen, indem man zwei nationale ‚Sterne‘ verbindet, z.B. Bad Hersfeld (D) – Clermont-Ferrand (F). Dürfte aber fürs WN3 nicht wesentlich relevant sein.

Zitat:
Für das WN3 ist geplant, den Bahnhof Dortmund-Raudental zu einem Rangierbahnhof umzugestalten, der sich auf solche Verkehre spezialisiert hat, das heißt also der als Hub in speziellen Logistikverkehrsnetzwerken für KV, Konsumgüter und ggf. weitere Netzwerke wie z. B. Stückgut dienen soll.
:clap: *freu*
Da könnte man auch die Luftfracht mit einfüllen.

_________________
Make America Great Again? Make Climate Greta!
Am faulsten sind die Parlamente, die am stärksten besetzt sind. —Sir Winston Leonard Spencer 'Winnie' Churchill ***
[heute 20:57:22] yenz: der sascha, siggileiin, weiss alles, man versteht ihn bloß nie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2021, 22:28 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1884
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Hallo,

wie angegeben durch Michael, war der verkehrte Version verschickt worden. Das ist jetzt auch schon korrigiert worden.

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 (Regio) Teil 6
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2021, 23:37 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 20:15
Beiträge: 1675
Wohnort: Leipzig bei P-Town, Nabel der Welt
’n Ahmd!

Olli, baust du? Pierre, hast du gebaut? Möchtest du Ollis Termin nutzen, falls er nicht baut?

Falls sich keiner meldet, nutze ich die Zeit und baue ein wenig (also hauptsächlich Copy & Paste :roll: ).

_________________
Make America Great Again? Make Climate Greta!
Am faulsten sind die Parlamente, die am stärksten besetzt sind. —Sir Winston Leonard Spencer 'Winnie' Churchill ***
[heute 20:57:22] yenz: der sascha, siggileiin, weiss alles, man versteht ihn bloß nie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2835 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 185, 186, 187, 188, 189  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!